Bauchstraffung nach den besten Methoden!

Kontakt für Beratung und Terminvereinbarung in Deutschland:
Frau Iwona Stepniewska
➤ Tel. in Hannover 0511 6045802
➤ Mail: info@medi-invite.de

 

Schönheitsklinik in Polen Stettin Andrzej Dmytrzak Brustvergrößerung Brustverkleinerung Bruststraffung Bauchstraffung Nasenkorrektur Ohrenkorrektur Facelifting Fadenlifting Facelift Fettabsaugung Fettabsaugen Liposuktion Liposuction Brustoperation Brustkorrektur Bauchkorrektur Bauchoperation Augenlidstraffung Schlupflider Tränensäcke Schönheitschirurgie Schönheitschirurg plastischer Chirurg kosmetische Behandlungen

Wir laden Sie in eine Schönheitsklinik in Stettin ein und bieten Ihnen Bauchstraffung und andere Schönheitsoperationen an. Die Schönheitsklinik garantiert eine Bauchstraffung nach den neuesten Methoden. Sie  zählt zu den Eingriffen, die in der Schönheitsklinik in Stettin fast täglich vorgenommen werden.

 

Bauchstraffung in Stettin / Polen:

Die wesentlichen Gründe für eine Bauchstraffung sind: Übergewicht, schnelles Abnehmen, Überdehnung der Bauchdecke nach Schwangerschaften, Bauchdeckenbruch in Operationsnarben, aber auch eine allgemeine Bindegewebsschwäche.

Da in den meisten Fällen alle Schichten der Bauchwand mit Hautfettgewebe und Bauchmuskulatur betroffen sind, besteht die Bauchdeckenstraffung nicht nur aus einer Entfernung überschüssiger Haut- und Fettpolster, sondern aus einer kompletten Bauchwandrekonstruktion.

Im Preis für eine Bauchstraffung bekommen Sie schon alles inklusive:

Eingriff
Anästhesie
gesamter Klinikaufenthalt unter Aufsicht des Klinikpersonals
Kompressionswäsche
komplette Verpflegung während des gesamten Aufenthalts
Lymphdrainagemassagen

Der Klinikaufenthalt bei einer Bauchstraffung  in der Schönheitsklinik in Stettin beläuft sich auf min. 4 Nächte.
Allerdings kann es auch vorkommen, dass Patienten länger bleiben müssen. Dies entscheidet der Chirurg, wobei die zusätzlichen Übernachtungen für Sie kostenlos sind.

Chirurg Schönheitsklinik in Polen Stettin Andrzej Dmytrzak Brustvergrößerung Brustverkleinerung Bruststraffung Bauchstraffung Nasenkorrektur Ohrenkorrektur Facelifting Fadenlifting Facelift Fettabsaugung Fettabsaugen Liposuktion Liposuction Brustoperation Brustkorrektur Bauchkorrektur Bauchoperation Augenlidstraffung Schlupflider Tränensäcke Schönheitschirurgie Schönheitschirurg plastischer Chirurg kosmetische Behandlungen

Die Operationstechnik bei einer Bauchstraffung:

Der Hautschnitt verläuft oberhalb der Schamhaargrenze in einer natürlichen Bauchfalte, von Beckenkamm zu Beckenkamm, quer über den Unterbauch. Von hier aus wird die gesamte Bauchhaut mit Fettschicht bis zum Rippenbogen von ihrer Unterlage abgelöst, eventuell der gerade Bauchmuskel in der Mittellinie zusammengenäht, die Haut nach unten gezogen und gespannt. Der Bauchnabel muss deshalb herausgelöst und versetzt werden. Die Wunde wird schichtweise verschlossen (genäht und/oder geklammert).

Nach der Bauchstraffung:

Die Bauchdeckenstraffung ist eine großflächige Operation, wobei Komplikationen relativ selten sind. Blutungen während und nach dem Eingriff können Blutergüsse verursachen. Durch Beschädigungen der Lymphbahnen, kann es zur erhöhter Lymphaktivität kommen. Aus diesem Grund werden Ihnen zwei bis drei Dränagen, jeweils auf der rechten und linken Seite, gesetzt um die Wundflüssigkeit regelmäßig absaugen zu lassen.

Darüber hinaus wird entweder ein fester Druckverband in den ersten 48 Stunden nach der Operation nötig oder unmittelbar direkt danach die Erzeugung eines festen Druckes mit Hilfe von elastischen Modellageverbänden, wie Miederhosen oder elastischer Korsagen. Die Gefahr entstehender Komplikationen durch eine Fettembolie besteht in der Regel in den ersten 78 Stunden nach dem Eingriff. Die Symptome sind aber deutlich erkennbar. Die Patienten erhalten zur Verhinderung und Minimierung heparinhaltige Substanzen während des Eingriffes und Aufenthaltes.

Es kann passieren, dass Sie nach einer Blutbildkontrolle (am zweiten Tag), maximal 2 Einheiten rote Blutkörperchen und 2 Einheiten Blutplasma erhalten, dies dient zu einer besseren und beschleunigten Regenerierung bzw. Ihrem Wohlbefinden. Da wir an einer internationalen Blutbank angeschlossen sind und es sich darüber hinaus nicht um eine komplette Blutkonserve handelt (sondern um einen Auszug, der mehrfach kontrolliert wurde), ist die Gefahr von HIV oder Hepatitis Ansteckungen durch die Konserve nahezu Null. Die eventuell anfallenden, notwendigen Kosten hierfür werden Ihnen separat in Rechnung gestellt.

Die Fäden werden etwa am 7. Tag nach der Operation entfernt, 4 – 6 wöchige Schonung und das Tragen eines Mieders von etwa drei bis vier Wochen (abhängig von Lymphaktivitäten) unterstützen den Heilungsprozeß und helfen das Operationsergebnis zu sichern.

Gelegentlich sammelt sich unterhalb der Bauchdecke noch Lymphflüssigkeit. Ihr Frauenarzt kann mit Hilfe von einem Ultraschall die Stelle lokalisieren und sie entsprechend punktieren.
Der Klinikaufenthalt beträgt etwa 3-4 Tage, der Eingriff wird in der Schönheitsklinik in Stettin in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt.

Massagen nach der Bauchstraffung:

Ganz entscheidend ist die Nachsorge, die in Ihren Händen liegt. Etwa 10 bis 20 Lymphdraenagemassagen nach Möglichkeit täglich oder jeden zweiten Tag verbessern das Ergebnis um ein Vielfaches. Einen ersten Eindruck gewinnen Sie durch eine Massage in unserer Klinik. Diese erste Massage ist für Sie kostenfrei und es wird Ihnen gezeigt, wie es richtig ablaufen sollte (für den Vergleich in Deutschland). Möchten Sie während Ihres Aufenthaltes weitere Massagen in Anspruch nehmen, kosten diese 20,00 Euro die Stunde, sowie 25,00 Euro für eineinhalb Stunden.

Wenn Sie sich für eine

Bauchstraffung (Bauchdeckenstraffung oder Unterbauchstraffung) in der Schönheitsklinik in Polen 

interessieren, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Rufen Sie uns bitte jederzeit in Hannover an: Info-Tel: 0511 604580

Auf den Internetseiten www.zahnklinik-polen.de und www.zahnbehandlung-ausland.de finden Sie ausführliche Informationen zu Zahnärzten in Polen.